Bombay Klappe die Zweite

Zurueck in Bombay haben wir das Gefuehl eine neue Stadt vorzufinden. Liegt es daran, dass wir uns schon ein bisschen an Indien, das Chaos und den Dreck gewoehnt haben, oder ist es wirklich besser als vor drei Wochen? Ich weiss es nicht... Jedenfalls geniessen wir nach den schrecklichen Tagen in Bhubaneswar die Grossstadt undfeiern unsere Rueckkehr mit Bier, Burgern und Fritten - ja man kann dem tollen Essen hier manchmal ueberdruessig werden.

Tag zwei hier beginnt mit Papi und Ingrid, die wir spaet abends noch vom Flughafen abgeholt haben. Chai auf der Strasse, Samosas direkt aus dem Wog. Alle Sightseeings Bombays - wir muessen der Bombay-Virgin Ingrid ja eein bisschen die Stadt zeigen - scheinen sich fuer uns fotofein gemacht zu haben.

Das Taj Mahal 

das Gateway of India

Victoria Trainstation

Crowford Market....

Aber auch wir alte Hasen, mein Vater inklusive entdecken hier noch ganz neue Dinge, zum Beispiel den riesigen Bazaar im muslimischen Viertel. Es gibt wieder so viel zu sehen...

Leider holt Shivas Rache mich ein zweites mal ein, so dass der Rest des Abends eher unerfreulich verlaeuft. Hm, doof, doof, Doo-ho-hof!

Morgen gehts nach Aurangabad, Ajanta und Ellora Tempel besichtigen.

Till then *

12.2.09 14:30

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen