Peru

Floating Islands

Die Floating Islands auf dem Titicaca See sind wohl einzigartig aufderganzen Welt. Aus Schilfgrasblöcken mit darüber aufgeschichtetem Schilf entstehen dieses künstlichen Inseln, die seit Jahrhunderten von einem Aymara-sprechenden Volk bewohnt sind.

Mit dem Boot fahren wir raus zu einer der Inseln. Auf dem Weg dahin erklärt unser Guide uns schon mal ein bisschen was zur Kultur dieses Volks und etwas zu den Inseln. Trotzdem ist es eine ganz fremde Welt, in die wir da eintreten. Don Santiago lässt uns auf seine Insel, die seit über 50 Jahren von seiner Familie bewohnt und umsorgt wird. An einem Miniaturmodell erklärt er uns nochmal genau, wie diese Inseln aufgebaut werden. Schicht für Schicht wird Schilf auf zusammengepflogte Schilgrasinseln aufgelegt. Und da das natürlich mit der Zeit im Wasser zu rotten beginnt muss von oben immer neu nachgelegt werden. So sind diese Inseln unter ständiger Bearbeitung. Und trotzdem stehen Häuser drauf, Kochstellen und sogar Schulen. Wirklich anders!

Mit einem der traditionellen Schilfboote werden wir dann noch zu einer anderen Insel gefahren, was ganz schön anstregend aussieht und aber einen wunderschönen Sonnenuntergang auf dem See beschert. Dort haben wir dann noch Zeit für eine Tasse Tee, die bitter nötig wird, da es ohne Sonne hier auch ziemlich kalt ist bevor es zurück nach Puno geht. Da gibts dann noch Pizza für mich bevor ich mich auf den Weg zum Busterminal und somit auf den Weg nach Cuzco mache. 

1 Kommentar 10.6.09 17:10, kommentieren